Zahl der Gäste steigt an

Freizeit Stadt legt Statistik vor

Das öffentliche Eislaufen zog in der zurückliegenden Saison wieder mehr Menschen an als ein Jahr zuvor. Statistisch erfasst wurden 11.332 erwachsene Besucher (Vorjahr: 10.926) und 9.850 Kinder (Vorjahr: 7.808). Damit hatte das Kunsteisstadion in der zu Ende gegangenen Saison über 3000 Besucher mehr als ein Jahr zuvor. Auch die Inhaber eines Crimmitschau-Passes, der sozial benachteiligten Familien Ermäßigungen in öffentlichen Einrichtungen verschafft, haben davon im Kunsteisstadion etwas mehr Gebrauch gemacht: insgesamt 1.342 Personen wurden begrüßt (Vorjahr: 1.196). Die aus dem öffentlichen Eislaufen erzielten Einnahmen betrugen rund 62.300 Euro (Vorjahr: rund 54.300 Euro).