Zahl der Jobs nimmt zu

Bilanz 7092 Arbeitsplätze in Crimmitschau

zahl-der-jobs-nimmt-zu
Holm Günther hat über die Arbeitsplatz-Entwicklung informiert. Foto: hof

Crimmitschau. 7092 Frauen und Männer haben in Crimmitschau einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz. Die Zahl hat Oberbürgermeister Holm Günther (Für Crimmitschau) vor wenigen Tagen zum Neujahrsempfang mitgeteilt. Er machte deutlich, dass die Zahl der Arbeitsplätze in der Stadt an der Pleiße in den letzten Jahren stetig angestiegen sei.

Zum Vergleich: 2015 gab es 7032 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. 2014 waren es 6750. In früheren Jahren lag die Zahl bei 6496 (2010) und bei 5707 (2005). Die Entwicklung ist vor allem auf die Situation im Gewerbegebiet zurückzuführen.

Im Areal an der Glauchauer Landstraße gibt es momentan fast keine unbebauten Grundstücke mehr. "Das Gewerbegebiet an der Glauchauer Landstraße ist eine Erfolgsgeschichte", sagte Holm Günther. Nun bereiten Crimmitschau und Meerane zwischen den beiden Städten die Erschließung von weiteren Flächen vor. Das Ziel: In diesem Jahr soll die Satzung eines Zweckverbandes von den beiden Stadträten beschlossen werden.

Im Anschluss geht's an die Gründung des Zweckverbandes. Mittlerweile können auch die Planungen für eine neue Erschließungsstraße, die entstehen soll, fortgesetzt werden.