ZEV blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Investition Bauarbeiten an neuer Leitwarte der ZEV in Zwickau gehen voran

Zwickau. 

Zwickau. Die Zwickauer Energieversorgung legt auch für das Geschäftsjahr 2018 einen guten Abschluss vor. "Das Jahr war mit einem erneut guten Ergebnis von 12,1 Millionen Euro ein erfolgreiches Geschäftsjahr", berichtete Geschäftsführer Volker Schneider am Donnerstag. André Hentschel, Technischer Geschäftsführer, erklärte: "Wir sind sehr zufrieden mit dem Geschäftsverlauf. Vor allem verdeutlicht uns die Entwicklung, dass wir mit unserer langfristig angelegten Strategie sowie den konsequenten Investitionen in die Ausbildung von Fachkräften auf dem richtigen Weg liegen. Darauf können wir alle gemeinsam Stolz sein."

Um die zunehmenden Netzführungsaufgaben zu bewältigen und bauliche wie informationssicherheitsrechtliche Anforderungen zu erfüllen, wird die ZEV eine neue Leitwarte errichten. Die Vermessungsleistungen und Baugrunduntersuchungen sind bereits erfolgt, die Baugenehmigung liegt vor. Ende 2019 soll der Rohbau fertiggestellt werden, der Innenausbau bis zum Frühjahr 2020. Im Herbst ist nach einer ausführlichen Testphase die Aufnahme des Regelbetriebes geplant.