Zu Hause in der Bibliothek stöbern

Internet Einrichtung in Limbach-Oberfrohna hat nun eigene Homepage

zu-hause-in-der-bibliothek-stoebern
Katy Barthel stellt die Homepage der Stadtbibliothek vor. Foto: A.Büchner

Limbach-Oberfrohna. Mit gut 2.000 Benutzern und über 73.000 Entleihungen 2017 ist die Stadtbibliothek auf der Moritzstraße eine gefragte Einrichtung in der Großen Kreisstadt.

Mehr Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit

Damit sich die aktiven Nutzer, aber auch neue Interessenten noch genauer über die Angebote informieren können, verfügt die Bücherei jetzt über eine eigene Homepage im Internet. "Wir können damit mehr Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit bieten und uns auch ganz anders präsentieren", erläuterte Katy Barthel den Schritt. Der Leiterin des Hauses ist es wichtig, dass man auch von mobilen Geräten aus auf bibliothek-limbach-oberfrohna.de online gehen und sich informieren kann.

Erstellt wurden die Seiten in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung in Potsdam, dessen Auszubildende für Medienberufe die Homepage zu Übungszwecken erstellt haben. Gepflegt wird sie bereits jetzt von den Bibliotheksmitarbeitern, die nun auch ihre Veranstaltungen bewerben können.

Zusammenarbeit mit Vereinen

Ein Höhepunkt steht für den 22. Februar an: Gemeinsam mit der Bürgerakademie des Vereins L.O.s geht's wird in das Esche-Museum eingeladen, wo der bekannte Autor Uwe Tellkamp aus seinem Roman "Lava" und seinem Erzählband vortragen wird. Katy Barthel verweist in dem Zusammenhang darauf, dass es künftig nur noch in Zusammenarbeit mit Vereinen oder anderen Einrichtungen Veranstaltungen für Erwachsene geben wird. Bei Lesungen in der Bibliothek wird man sich auf Kinder und Jugendliche als Zielgruppe spezialisieren.