Zu viele Betriebsstunden: Sportplatz bekommt Kunstrasen

projekt Sportplatzneubau für 2017 beschlossen

zu-viele-betriebsstunden-sportplatz-bekommt-kunstrasen
Der Sportplatz soll noch in diesem Jahr mit Kunstrasen ausgestattet werden. Foto: Nicole Schwalbe

Hartenstein. Ein gewöhnlicher Rasenplatz kann 600 Betriebsstunden Nutzung pro Jahr vertragen. "Durch unsere engagierten Vereine muss unser Sportplatz am Grünauer Weg über 1000 Betriebsstunden pro Jahr aushalten", sagt Bürgermeister Andreas Steiner. Aus diesem Grund wurde die Realisierung des Sportplatzneubaus im Stadtrat bewilligt.

Bau beginnt im Mai

Durch das Förderprogramm 'Brücken in die Zukunft' werden ein Teil der geplanten Kosten vom Freistaat übernommen. Der jetzige Sportplatz wird zurückgebaut, Drainagen gelegt und Kunstrasen ausgerollt.

Ende Mai beginnen die Bauarbeiten. Die Gemeinde hofft, dass der Platz bereits im Spätherbst fertiggestellt sein wird. Insgesamt soll die Umgestaltung etwa 1 Million Euro kosten, wovon 350.000 Euro aus Fördermitteln bestritten werden. "Wir haben im letzten Jahr gut gehaushaltet, daher kann die Gemeinde das Projekt stemmen", so Steiner.