• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zusammenarbeit mit China ausbauen

Städtepartnerschaft Wirtschaftsforum, Messetermine und "Oktoberfest" in Planung

Vor wenigen Tagen ist die Zwickauer Wirtschaftsdelegation mit einer ehrgeizigen Vorhabenliste aus der chinesischen Partnerstadt Yandu erfolgreich zurückgekehrt, wie Michael Stopp, Referatsleiter Industrie/Außenwirtschaft der IHK Regionalkammer Zwickau, berichtete. So wird bereits zum "19. Internationalen Jahreskongress der Automobilindustrie" am 7. und 8. Oktober in Zwickau eine Abordnung aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft der Wirtschaftsregion Yandu erwartet. Unterstützung hat die IHK für den Aufbau eines deutschen Industrieparks in Yancheng sowie für die Entwicklung eines Clusters Zulieferindustrie (mit dem sächsischen Zulieferer-Netzwerk AMZ) zugesichert. Für 2016 sind außerdem ein "Wirtschaftsforum China" in Zwickau, die Eröffnung gegenseitiger IHK-Repräsentanzen sowie gemeinsame Messe- und Veranstaltungstermine - einschließlich Präsentation lokaler Produkte, ähnlich "Oktoberfest" - geplant. Darüber hinaus wird die IHK weitere sächsische Wirtschaftsregionen in die Zusammenarbeit einbinden. Schließlich wollen beide Seiten ihre Aktivitäten im Bereich Tourismus stärken. Erfolgversprechend verlaufen ebenso die Gespräche zwischen Vertretern aus Maschinen- und Anlagenbau sowie Zuliefererindustrie. Die Unternehmen Sasit Industrietechnik und IFZW Industrieofen- und Feuerfestbau werden bestehende Geschäftsbeziehungen ausbauen. Insbesondere bei Umweltthemen signalisiert Yandu Interesse an stärkerer Zusammenarbeit mit sächsischen Unternehmen. "Beide Regionen haben Potenzial in Wirtschaft, Tourismus und Kultur. Dies sollten wir nutzen", so Fang Ping, Bürgermeister der Stadt Yandu. msz/kab



Prospekte