• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Zwickau: Autofahrer landet mit knapp zwei Promille im Gleisbett

blaulicht Am Mittwochabend ereignete sich auf der Scheffelstraße/Sternenstraße ein Verkehrsunfal

Zwickau, OT Eckersbach. Am Mittwochabend ereignete sich auf der Scheffelstraße/Sternenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde.

Ein 50-Jähriger befuhr mit seinem VW die Scheffelstraße und wollte offenbar nach rechts auf die Sternenstraße abbiegen. Er fuhr jedoch geradeaus weiter, überfuhr einen Bordstein und geriet teilweise in das Gleisbett der Straßenbahn. Dadurch entstand am VW sowie am Bordstein ein Sachschaden von insgesamt rund 4.000 Euro. Da er nicht mehr fahrbereit war, musste der Pkw abgeschleppt werden. Der Straßenbahnverkehr war nicht beeinträchtigt.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten den mutmaßlichen Grund für das missglückte Abbiegemanöver des 50-Jährigen: Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Die Beamten brachten den Deutschen daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus, stellten seinen Führerschein sicher und fertigten eine entsprechende Anzeige.