• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Zwickau ehrt ehrenamtliches Engagement in Seniorenarbeit

Auszeichnung. fünf Frauen leisten Ausgezeichnetes für Ältere

Zwickau. 

Zwickau. Ehrenamtliche Arbeit in Seniorenarbeit wird in Zwickau seit 1994 gewürdigt. Fünf Frauen machten sich im vergangenen Jahr vor allem mit ihrer Arbeit im kulturellen, kreativen und sportlichen Bereich, aber auch in der Traditionspflege und Leitungstätigkeit verdient. "Wer in den wohlverdienten Ruhestand geht, nutzt normalerweise die neugewonnene Freizeit für Hobbys, die Enkel oder andere schöne Dinge. Sie aber haben sich entschieden, auch weiterhin eine Aufgabe in der Gesellschaft wahrzunehmen. Sie schenken Ihren Mitmenschen Zeit, packen dort mit an, wo dringend Hilfe benötigt wird und geben Ihre Kenntnisse und Erfahrungen gern an andere weiter - und das ganz selbstlos und unentgeltlich", sagte Bürgermeister Sebastian Lasch im Rahmen einer feierlichen Auszeichnung am Donnerstag im Seniorenbüro und der Seniorenvertretung Zwickau.

Das sind die ausgezeichneten:

Die 79-jährige Regina Böhm ist Revisionsvorsitzende des Vereins "Silber und Gold" Seniorentreff Cainsdorf. Im Verein ist sie verantwortlich für Literatur und Musik und gestaltet öffentliche Buchlesungen im Rahmen der kommunalen Infrastruktur. Sie hat einen wesentlichen Anteil an der Pflege des Volksgutes im Dorfclub "Silber und Gold" sowie bei Chorauftritten in Seniorenheimen.

Diana Langnickel (57) engagiert sich ebenso seit vielen Jahren im Verein "Silber und Gold" und unterstützt aktiv die Zwickauer Tafel. Mit ihren gestrickten und gehäkelten Mützen, Schals und Handschuhen kann der Verein "Silber und Gold" der Zwickauer Tafel jährlich 35 Weihnachtspäckchen überreichen.

Hildegard Hanke (82) ist bereits seit 1997, dem Gründungsjahr des Vereins "Aktiv ab 50" als ehrenamtliche Mitarbeiterin eine feste Größe in der Vermittlung und Ausübung von Fertigkeiten in der Handarbeitskunst Klöppeln. Sie führt Kreativ-Veranstaltungen durch, vermittelt Klöppelkunst und -techniken und gibt ihr Wissen - im Sinne der Traditionspflege - gern an Jüngere weiter.

Gabriele Röhlig (74) ist seit vielen Jahren die Leiterin der Sportgruppe des Vereins "Aktiv ab 50". Sie organisiert Seniorensportveranstaltungen und sichert deren Durchführung mit ab.

Barbara Fröhlich (70) leitet seit zehn Jahren die Wandergruppe des Vereins "Aktiv ab 50". Neben der Organisation und Durchführungen von Wanderungen kümmert sie sich ebenso um Wanderfahrten im Verein und betreut hilfebedürftige Personen. Auch bei anderen Veranstaltungen des Vereins ist sie oft ehrenamtlich im Einsatz und sichert deren Durchführungen mit ab.