• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Zwickau: Ein Auto für die Ausbildung

Spende Fakultät Kraftfahrzeugtechnik erhält BMW i8 für die Lehre

Zwickau. 

Zwickau. Künftig werden Studierende der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) unter Einbeziehung eines BMW i8 unterrichtet. Das Fahrzeug wurde Anfang Dezember durch die BMW AG als Spende an die WHZ übergeben. Darüber informierte in dieser Woche die Hochschule. Am 1. Dezember absolvierte die Spendengabe seine vorerst letzte reguläre Straßenfahrt. Künftig wird sein Platz in den Laboren der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik der Westsächsischen Hochschule sein. Dort wird das Fahrzeug für verschiedene Lehrzwecke eingesetzt.

Professor Jörn Getzlaff, Dekan der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik, freute sich über die Spende der BMW Group: "Der neue i8 ist mit modernster Hybrid- und Karbontechnik ausgerüstet, sodass wir Ihn vielseitig einsetzen können. Das reicht von der Ausbildung im Bereich der Fahrzeugantriebstechnik, modernen Diagnosetechniken hybrider Antriebstechnologien über Besonderheiten der Hochvolttechnologie bis hin zur Ausbildung der Spezialisten im Bereich der Karosserieentwicklung."

Auch Professor Torsten Merkel, Prorektor für Forschung an der WHZ, zeigte sich begeistert: "Bei dem i8 trifft die Funktionalität und Vielseitigkeit auf ein besonders attraktives Design. Das stellt natürlich auch für unsere Studierenden einen ganz besonderen Anreiz dar." Der neue i8 löst ein älteres Modell von BMW ab, das nun bereits seit zehn Jahren in der Ausbildung verwendet wurde und vor allem während der Praktika im Bereich Fahrdynamik/Bremsen zum Einsatz kam. Die Fahrzeugübergabe erfolgte am Dienstag in dem Zwickauer Autohaus Strauß.



Prospekte