Zwickau feiert Heimsieg gegen Münster

Fussball FSV macht mit dem 1:0 einen wichtigen Schritt

Tor für Zwickau, Torschütze Nils Miatke (4. v.l., 28, Zwickau) und Zwickauer Spieler bejubeln das 1:0. Foto: PICTURE POINT / Gabor Krieg

Zwickau. Einen wichtigen Heimsieg erzielte der FSV Zwickau am Samstagnachmittag in der 3. Fußball-Liga. Das Team von Cheftrainer Torsten Ziegner gewann gegen Preußen Münster vor 3310 Zuschauern mit 1:0 (1:0). Den einzigen Treffer der Begegnung erzielte Nils Miatke in der vierten Minute. Mit dem achten Saisonsieg entfernten sich die Schumannstädter weitere drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Nach dem Führungstreffer der Zwickauer spielte sich das weitere Geschehen weitestgehend zwischen den Strafräumen ab, wobei sich die Westsachsen bei ihren Gegenstößen vor allem bei Standards die besseren Chancen erkämpften.

Münster bleibt ohne gefährliche Torchancen

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Münster den Druck. Vor dem Tor präsentierten sich die Gäste allerdings oft zu umständlich und letztlich ungefährlich. Auf der anderen Seite verpassten Bentley Baxter Bahn in der 65. Minute und Anthony Barylla in der 78. Minute bei ihren Schussversuchen die Entscheidung. Die Zwickauer spielten die verbleibende Zeit clever herunter. Allerdings zeigte sich dabei einmal mehr vor und im Strafraum deren Schwäche beim Abschluss. So musste der FSV bis zum Ende zittern, doch mit viel Leidenschaft verteidigten Zwickauer den knappen Vorsprung.

Keinen Strafstoß für die Preußen

Beinahe hätten die Muldestädter Sekunden vor dem Abpfiff noch den Lohn ihrer Bemühungen weggeschenkt. In der 94. Minute trifft ein Schuss von Jeron Al-Hazaimeh den ausgestreckten Arm von Mike Könnecke. Aber Schiedsrichter Eric Müller gibt keinen Strafstoß. Die Preußen fordern vehement einen Handelfmeter. Mike Buchholz aus Zwickau-Eckersbach atmet nach Spielende tief durch: "Uff, das war zum Schluss noch einmal knapp. Aber drei Punkte sind drei Punkte und das Ergebnis verdient." Mit 31 Punkten steht das Team von Torsten Ziegner aktuell auf Tabellenplatz 13. Am kommenden Spieltag tritt Zwickau beim favorisierten 1. FC Magdeburg an.