• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwickau: Gesellen wurden "freigesprochen"

Feier Übergabe der Gesellenbriefe am Freitag

Region. 

Region. Die traditionelle Gesellen-Freisprechungs-Feier mit der feierlichen Übergabe der Gesellenbriefe und Zeugnisse im Kreis Zwickau fand am Freitagnachmittag im Bürgersaal des Rathauses der Schumannstadt statt.

Geht auf Brauch im Spätmittelalter zurück

Anlässlich des feierlichen Zeremoniells sprachen der Kreishandwerksmeister und Stellvertretende Obermeister der Bauinnung Chemnitzer Land/Zwickau Lothar Winter (Foto) sowie Landrat Dr. Christoph Scheurer. Sie würdigten die Leistungen der jungen Leute und statteten sie mit den besten Wünschen für ihren weiteren Lebensweg und die berufliche Entwicklung aus.

Als Freisprechung oder auch Lossprechung bezeichnet man den Abschluss der Ausbildungszeit eines Auszubildenden in einem Handwerksberuf. Den Auszubildenden werden dabei nach erfolgreicher Prüfung die Gesellenbriefe übergeben. Die Freisprechung geht auf einen Brauch in den handwerklichen Zünften im ausgehenden Spätmittelalter und den folgenden Jahrhunderten zurück.



Prospekte