• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Zwickau: Hund bei Hitze allein im Auto zurückgelassen

polizei Wie lange das Tier im Auto war, ist nicht bekannt

Zwickau. 

Zwickau. Am Montagmittag wurde in Zwickau am Dr.-Friedrichs Ring bei Temperaturen über 25 Grad im Schatten ein Hund allein im Wagen gelassen. Das hatte eine Spaziergängerin, welche ebenfalls mit ihrem Hund unterwegs war, beobachtet. Das recht große Tier (Golden Retriever) schnappte nach Luft, hechelte und schien kurz vor einem Kollaps. so beschrieb es die Augenzeugin. Diese wartetet ein paar Minuten und rief dann die Polizei.

Ordnungsamt und Berufsfeuerwehr nehmen sich der Sache an

Das Zwickauer Ordnungsamt rückte an und danach auch die Berufsfeuerwehr Zwickau zur Tierrettung. Doch zwischenzeitlich erschienen die Besitzer an Ihrem Fahrzeug. Die Berufsfeuerwehr musste nicht eingreifen. Rund 25 Minuten hatte das alles gedauert. Wie lange das Tier insgesamt im Auto ausharren musste, ist nicht bekannt.

Das Ordnungsamt fertigte eine Anzeige (Annahme) und sprach eine Ordnungswidrigkeit wegen Parkzeitüberschreitung aus. Der Hund bekam sofort etwas Wasser und erholte sich recht schnell.



Prospekte