Zwickau-Hymne zum 900-jährigen Jubiläum

Veranstaltungstipp 150 Mitwirkende gestalten das Fest am 1. Mai

zwickau-hymne-zum-900-jaehrigen-jubilaeum
Harald Pepel, Leo Siberski, Sandra Kaiser und Thomas Richter (v. li.) freuen sich auf die gemeinsame Festveranstaltung am 1. Mai. Foto: Ludmila Thiele

Zwickau. Kompositionen aus sechs Jahrhunderten erklingen, wenn am 1. Mai im Dom St. Marien die offizielle Festveranstaltung "900 Jahre Zwickau" stattfindet. Das Besondere: Alle Werke haben einen direkten Bezug zur Automobil- und Robert-Schumann-Stadt. Aufgeführt werden sie von fast 150 Zwickauer Solisten und Ensembles. Als Abschluss erleben die Gäste die Uraufführung der eigens für diesen Anlass gedichteten und komponierten "Hymne an Zwickau". Als Festredner wird der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, erwartet.

Unterstützung von der Nicolai-Kirchgemeinde

Mit der Festveranstaltung wird zugleich die Festwoche eröffnet, die vom 1. bis 5. Mai stattfindet. Die Festveranstaltung ist ein Gemeinschaftsprodukt und wird in enger Zusammenarbeit von der Stadtverwaltung Zwickau, dem Theater Plauen-Zwickau und dem Robert Schumann Konservatorium (RSK) vorbereitet. Tatkräftig unterstützt wird sie von der Nicolai-Kirchgemeinde als "Hausherrin" des Domes.

Mitwirkende sind das Philharmonische Orchester und der Opernchor des Theaters Plauen-Zwickau, Kirchenmusikdirektor Henk Galenkamp, Geiger Elin Kolev, der gemischte Chor des Clara-Wieck-Gymnasiums Zwickau, der Schwanenschloss Kinder- und Jugendchor, die Rockband "RocK-ON" und weitere RSK-Schüler sowie Kinder der Nicolaischule. Die kostenlosen Eintrittskarten (maximal zwei pro Person) sind am 7. April von 8.30 bis 13 Uhr im Rathaus erhältlich. Die Festveranstaltung wird live auf dem Hauptmarkt übertragen.