Zwickau in der Dämmerung

Veranstaltung Stadtführung "Zwischen Schicksal und Mord"

zwickau-in-der-daemmerung
Auf Rundgang durch die Muldestadt. Foto: Kultour Z / Matthias Rose

Zwickau. Die Tourist Information Zwickau bietet am 4. August erneut die beliebte Stadtführung "Gänsehautgeschichten" durch die abendliche Domstadt an der Mulde an. Bei diesem "schaurigen" Rundgang entlang der Zwickauer Sehenswürdigkeiten entführt die Stadtführerin ihre interessierten Begleiter in die dunkle Geschichte Zwickaus.

Das Spektrum reicht von Naturkatastrophen und Unglücken über Geister, Henker und Aberglaube bis hin zur Hexenverbrennung. Die Führerin erzählt Geschichten und Sagen, die so nicht jeder kennt. Gänsehaut und Grusel sind eingeplant. Zwischendurch gibt es zur Stärkung eine kleine "Henkersmahlzeit".

Die öffentliche Führung findet am Freitag, um 17.30 Uhr ab der Tourist Information Zwickau statt. Der Rundgang dauert in etwa zwei Stunden und kann gegen eine Gebühr ohne Voranmeldung besucht werden.

Wer will, kann auf Anfrage auch eine individuelle Führung zu seinem Wunschtermin zusammengestellt erhalten. Weitere Termine in diesem Jahr für eine öffentliche Führungen sind am 1. September und 6. Oktober sowie am 3. November und am 4. Dezember geplant.