• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Zwickau: Kreisstadt wider Willen

Vorgestellt In vielerlei Hinsicht ist die Muldestadt Zentrum des Kreises

Zwickau. 

Zwickau. Dass Zwickau als Zentrum und Kreisstadt dem Landkreis seinen Namen gibt, ist aus heutiger Sicht eine Selbstverständlichkeit. Aber die damalige Entscheidung sorgte für ein politisches Beben an der Mulde. Oberbürgermeister Dietmar Vettermann gab deswegen nicht nur sein CDU-Parteibuch ab, er empfahl auch noch Pia Findeiß (SPD) als seine Nachfolgerin. Die Wut über den Verlust der Kreisfreiheit und damit die geringeren Handlungsspielräume war groß, die künftige Rolle im Kreis galt als ungewiss. Das ist Geschichte.

Mit der neuen Rolle abgefunden

Zwickau hat sich nicht nur in die Rolle als Kreisstadt gefügt, für die Bürger macht es vielfach auch keinen Unterschied, wo sie bestimmte Behördengänge zu erledigen haben. Das Verwaltungszentrum, in dem ein Großteil der Kreisverwaltung einquartiert ist, liegt leicht erreichbar an der Werdauer Straße und teilt sich dort die Räume mit Teilen der Stadtverwaltung.

In der 900-jährigen Geschichte der Muldestadt, deren Jubiläum im laufenden Jahr gefeiert wurde, bildet die zehnjährige Kreiszugehörigkeit eine kurze Episode. Vor allem die Industrie hat die Stadtgeschichte geprägt. 2020 ist Zwickau Standort der Leitschau für die Landesausstellung Industriekultur. Noch immer schlägt in Zwickau das industrielle Herz des Landkreises, mit dem VW-Werk ist hier der größte Arbeitgeber der Region ansässig. Und mit dem August-Horch-Museum besitzt die Stadt den größten Touristenmagneten weit und breit.

Die viertgrößte Stadt Sachsens ist in vielerlei Hinsicht Zentrum des Landkreises. Hier spielt sich mit dem Theater und den Kunstsammlungen ein Großteil des kulturellen Lebens ab, Künstler ziehen Publikum von weither in die Stadthalle und an die Freilichtbühne. Sportlich dominiert in der Region der FSV Zwickau, auch in anderen Sportarten, wie im Handball und im Rollstuhlbasketball, ist die Bundesliga an der Mulde zu Hause.

Steckbrief

Zahl der Einwohner: 90.997

Alleinstellungsmerkmale: Westsächsische Hochschule Zwickau, Robert-Schumann-Konservatorium, Schloss Osterstein, Gewandhaus, Dom St. Marien, Kornhaus, Johannisbad, Pulverturm, Kornhaus

Bedeutende Unternehmen: Volkswagen, Heinrich-Braun-Klinikum, Johnson Controls, Tower Automotive, Weck und Poller, FES, Mauritius-Brauerei

Oberbürgermeisterin: Pia Findeiß (SPD)

Stadtrat: 49 Mitglieder, davon 19 CDU, 11 Die Linke, 7 SPD, 6 Bürger für Zwickau/Grüne, 4 AfD, 1 Freie Wähler und die OB

Dieser Artikel ist in der Sonderzeitung "Jubiläum: 10 Jahre Landkreis Zwickau" erschienen.



Prospekte