• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwickau: Neues Gemeindezentrum lässt keine Wünsche offen

Fertigstellung Kirchgemeinde feiert ersten offiziellen Gottesdienst in neuen Räumen

Thierfeld. 

Thierfeld. Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Thierfeld feiert am Sonntag den ersten offiziellen Gottesdienst im neuen Gemeindezentrum gegenüber vom "Drei-Mädel-Haus" in Thierfeld.

Das Projekt, dass 2016 mit der Planung begonnen hat und für das im August 2020 Baustart war, wurde jetzt fertiggestellt. Bisher haben die Gottesdienste im Gebäude am Gartenweg stattgefunden. Doch dort hat irgendwann der Platz nicht mehr ausgereicht. "Unsere Gottesdienste waren immer sehr gut besucht, auch von Familien mit Kinder und da wurde es eng, die Parkplätze haben gefehlt und wir waren auch schwer zu finden", erklärt Jürgen Schubert, der zur Gemeindeleitung und zum Vorstand gehört. Die Kirchgemeinde zählt 170 Mitglieder und hat einen großen Freundeskreis, wie Schubert sagt. Das Projekt Neubau sei über zehn Jahre gereift. Insgesamt waren 3,2 Millionen Euro an Investition geplant, doch durch eine erhöhte Eigenleistung im Wert von rund 600.000 Euro, habe man reduzieren können.

 

Viel Platz mit vielen Möglichkeiten

Das Grundstück, auf dem das neue Gemeindezentrum steht, hat einen Umfang von 10.000 Quadratmetern. Das Bauwerk an sich hat eine Grundfläche von 1183 Quadratmetern. Im Gebäude gibt es einen Saal und ein Foyer. Zudem einen Eltern-Kind-Raum, einen Probenraum, eine Küche und ein Stuhllager sowie fünf Gruppenräume, Büros, Garderoben, Sanitärräume und ein Lager. Wie Jürgen Schubert sagt, sei das Gebäude so projektiert, wie man sich das vorgestellt hat und wie es den Ansprüchen der Kirchgemeinde genügt. Man hat jetzt definitiv viel Platz im Gebäude, ist gut erreichbar und hat genügend Parkmöglichkeiten direkt vor der Tür.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!