• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwickau: Verein bittet um Spende

Hilfe Nicht genug Winterbekleidung

Zwickau. 

Zwickau. Im Herbst 2015 richtete der Förderverein "Modellprojekt Lutherkirchgemeinde" im Verwaltungszentrum eine Kleiderkammer ein. Damals ging es den Initiatoren vordergründig um die Versorgung der großen Anzahl von Asylbewerbern mit dringend benötigter Bekleidung, aber auch Dingen des täglichen Bedarfs. Mittlerweile hat zwar die Nachfrage aufgrund der deutlich gesunkenen Flüchtlingszahlen stark nachgelassen, leider aber auch die Spendenbereitschaft. Trotzdem nutzen noch immer viel Bedürftige das Angebot der Kleiderkammer. Keineswegs nur Asylbewerber. Auch viele Deutsche, die finanziell nicht auf Rosen gebettet sind, freuen sich, dort kostenlos Hilfe zu erhalten. Die Ausgabe von Textilien, Haushaltwaren oder Spielsachen an Bedürftige erfolgt immer mittwochs. "Im Augenblick herrscht ein besonders großer Bedarf an Winterbekleidung. Und das sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene", betont Projektkoordinator Lukas Schöps. Gleichzeitig bittet er ausdrücklich darum, der Kleiderkammer wirklich nur gut erhaltene und saubere Waren zu spenden.



Prospekte