• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwickau verliert im Abstiegskampf weiteren Boden

FUSSBALL FSV unterliegt in Großaspach mit 0:1

Zwickau. Großaspach sicherte sich am Mittwochabend im Heimspiel gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten FSV Zwickau mit einem 1:0-Erfolg drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. In der 21. Spielminute gelang Marco Hingerl des 1:0-Führungs-Treffers für die Platzherren, den die Baden-Württemberger mit viel Einsatz bis zum Abpfiff verteidigten und sich so die Mini-Chance auf den Klassenerhalt bewahrten. Einmal mehr scheiterten die Sachsen an ihrer Abschluss-Schwäche. Zwei taktische Fouls und eine Tätlichkeit sorgten für zwei Rote Kartons und am Ende leistete sich auch der Zwickauer Davy Frick als letzter Mann einen extrem unnötigen Platzverweis. War es das wert? Sekunden vor Ablauf der Nachspielzeit ist Martinovic frei durch, aber Frick zieht vor dem Strafraum als letzter Mann das Foul. Konsequenterweise ist das Rot. Zuvor hatten in der 74. Minute die Gelb-Rote Karte bereits Sebastian Bösel (SG Sonnenhof Großaspach) und Leon Jensen (FSV Zwickau) gesehen. Insgesamt gesehen agierten die Westsachsen zu schwach, um beim bisherigen Tabellenvorletzten bestehen zu können. Der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz beträgt inzwischen 3 Punkte. Am Sonntag kommt der Tabellensechste FC Ingolstadt an die Mulde. Anstoß ist 17 Uhr.