Zwickauer erfüllen 70 Kinderwünsche

Tradition Wunschzettelbaum in der Einkaufspassage

Weihnachten, das Fest der Liebe und der großen und kleinen Geschenke steht vor der Tür. Einer schönen Tradition zur Adventszeit folgend, wurde am Donnerstag in der Passage des Globus-Marktes wieder ein Wunschzettelbaum aufgestellt. 70 Kinder und Jugendliche des AWO-Kinderheims "Sonnenhöhe" im Zwickauer Stadtteil Oberhohndorf befestigten daran ihre Wunschzettel. Denny Ihmann vom Kinderheim erklärte: "In den vergangenen Tagen haben unsere Jungen und Mädchen diese mit viel Kreativität ganz individuell gestaltet." Auf den Wunschzetteln haben sie die unterschiedlichsten Träume gestaltet, meistens sind es Bücher und DVDs aber auch Monster Highs Puppen und Spiele. Manchmal sind auch ganz spezielle Ideen darunter. Kunden des Einkaufsmarktes können sich ab sofort einen oder mehrere Zettel abnehmen und Wünsche erfüllen. Birgit Pretzel, Chefin des Zwickauer Marktes, sagte: "Diese Aktion zugunsten der Kinder wird von unseren Kunden seit Jahren begeistert unterstützt, meistens sind die Wunschzettel schon nach wenigen Tagen vergeben." Nach Abschluss der Aktion überbringt Frau Pretzel mit ihrem Team die Geschenke persönlich im Kinderheim.