Zwickauer Flippers gehen auf Tauchtour

Tauchsport Eierkönige sind Peggy Schwarzenberger und Maik Becher

zwickauer-flippers-gehen-auf-tauchtour
Auch die Landtagsabgeordnete Kerstin Nicolaus (CDU) besuchte die Taucher in Giegengrün. Foto: TC Flipper / Alena & Dietmar Steinbach

Zwickau. Sicher trug das schöne Wetter am Karfreitag dazu bei, dass beim traditionellen Ostertauchen des Tauchclubs Flipper Westsachsen aus Zwickau fast 50 Aktive und Gäste aus nah und fern ins Tauchzentrum Giegenstein kamen. Trotz des immer noch sehr kalten Wassers, ein Teil des Steinbruchsees war noch von einer dünnen Eisschicht bedeckt, gingen neun Taucher auf Entdeckungstour unter die Wasseroberfläche.

Alle suchten den Riesenwels - allerdings vergebens. Verständlicherweise durfte dabei nicht jeder der Angereisten mitmachen. Das wurde aber bei den zwei lustigen Spielen gewünscht. Zum einen galt es beim Eierzielwerfen zehn Plastikeier in mehrere, unterschiedlich vom Werfer entfernte Eimer, zu bringen. Lobende Bemerkungen, mehr noch aber Gelächter und witzige Kommentare darüber, wenn die Eier nicht im Eimer landeten, begleiteten diesen Wettbewerb.

Wie viel wiegt ein Straußenei?

Noch mehr gelacht wurde aber beim zweiten Wettbewerb. Dabei musste ein Nagel auf Zeit mit einem Hammer eingeschlagen werden. Ist nicht schwierig? Moment: Der Hammerkopf bestand aus einem circa fünf Zentimeter langen Rohr, bei dem nur die Rohrwandung dafür zur Verfügung stand, den Nagel in ein Stück Baumstamm zu treiben. In der Gesamtwertung gewann bei den Frauen Peggy Schwarzenberger aus Zwickau, womit sie nun ein Jahr lang den Titel "Eierkönigin" tragen darf. Gleiches trifft bei den Männern auf Maik Becher zu, ebenfalls in Zwickau wohnhaft, der Eierkönig wurde.

Es gab noch eine dritte Wettbewerbsdisziplin. Die Teilnehmer mussten raten, wie viel ein 910 Gramm schweres Straußenei wiegt. Das Ei mit Aufschrift der Eierkönigin und des Eierkönigs wurde und wird in den nächsten Jahren auf einer Stange befestigt am Grund des Gewässers aufgestellt. Mit den Jahren soll eine Straße der Könige daraus werden.