• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zwickauer Innenstadt wird zur Staufalle

Info Update: Straßensperrung hält wegen Reparaturen an

Zwickau. 

Zwickau. Ein augenscheinlicher Rohrbruch an einer Trinkwasserleitung auf dem Dr.-Friedrichs-Ring in Höhe des Schumannplatzes führte am Montag zu einem Riesenstau in der Zwickauer Innenstadt. Zwischen Schumannplatz und Arcaden-Parkhaus standen die Fahrzeuge Stoßstange an Stoßstange, quälten sich mühsam und im Schneckentempo durch die engen Straßen. In der Blechlawine befanden sich nicht nur genervte Autofahrer, die unversehens in die Staufalle geraten waren, sondern auch solche, die ihren fahrbaren Untersatz einfach nur im Arcaden-Parkhaus während einer vorweihnachtlichen Shoppingtour abstellen wollten.

Da sich die in der Kürze der Zeit anberaumte Sperrung und Umleitungsführung als extrem ungünstig erwiesen hat, kommt ab Dienstag eine andere Variante zum Tragen. Dabei wird der Verkehr auf dem Dr.-Friedrichs-Ring in der Gegenrichtung an der Baustelle vorbeigeleitet. Trotzdem müssen Kraftfahrer voraussichtlich bis Freitag mit Verkehrseinschränkungen in diesem Bereich leben.

Update

Kein Rohrbruch, sondern eine dringend erforderliche Reparatur, ist nach Auskunft der Wasserwerke Zwickau Ursache für die Baustellen und die Sperrung des Dr.-Friedrichs-Ringes, in deren Folge es am Montag zu einem riesigen Stau in der Innenstadt kam. "Dies betrifft die Trinkwasserleitung, welche vom Dr.-Friedrichs-Ring in die Römerstraße abzweigt. Die verkehrsrechtliche Anordnung für die Straßensperrung wurde am 6.Dezember  beantragt und am Montag genehmigt. Noch am gleichen Tag wurde mit der Reparatur begonnen" sagte Heike Thieroff von der Unternehmenskommunikation der Wasserwerke. Die Arbeiten sollen voraussichtlich am Freitag abgeschlossen sein.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!