• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwickauer Kita bleibt vorbildlich

Zertifizierung Einrichtung Gutwasserstraße zum dritten Mal "Gesunde KiTa"

Am Donnerstag dieser Woche stellte sich die Kindertagesstätte Gutwasserstraße in Zwickau der Überprüfung ihres Titels "Gesunde Kita". Nach einem vollgepackten Vormittag inklusive Ausflug mit den Kindern an den Schwanenteich, kamen die Auditoren zu dem Ergebnis, dass die Kita Gutwasserstraße das Zertifikat zurecht seit 2009 trägt. Damit ist sie nicht nur weiterhin die einzige kommunale Kita im gesamten Landkreis Zwickau, die diese Auszeichnung erhält, sondern darüber hinaus die erste Kita überhaupt, die ihre Zertifizierung zum zweiten Mal bestätigen konnte. Entsprechend glücklich und stolz waren Einrichtungsleitern Silke Glatzer und ihre Kolleginnen angesichts des Ergebnisses. Wesentliche Voraussetzung für die Vergabe des Zertifikats, das die jeweiligen Einrichtungen dann im Titel führen dürfen, ist die allumfassende Förderung der körperlichen und geistigen Gesundheit der Kinder.

Diese Prämisse beinhaltet einen Fokus auf ausgewogene Ernährung, viel Bewegungsmöglichkeiten sowie eine Förderung von Sozialverhalten, kommunikativer Bildung und musischer Begabungen. Aber auch bei den Arbeitsbedingungen der Erzieher schauen die Auditoren, die jeweils selbst aktive Mitarbeiter einer zertifizierten Kita sind, auf gesundheitliche Aspekte. So wird bei der Beurteilung Wert auf ausreichende Pausen sowie angemessene Arbeitszeiten, aber auch auf unterstützende Ausrüstung wie etwa höhenverstellbare Erzieherinnenstühle gelegt.

Das Zertifikat wurde von der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. entwickelt und wird in Sachsen dank Förderung seitens der IKK-Classic seit 2007 von der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. (SLfG) vergeben.



Prospekte