Zwickauer Modellbahnclub lässt die Züge rollen

Ferien Verein präsentiert seine Arbeiten im "Haus der Modellbahn"

Zwickau. 

Zwickau. Pünktlich mit dem Beginn der Winterferien in Sachsen öffnet der Zwickauer Modellbahnclub für Besucher seine Pforten im "Haus der Modellbahn", Crimmitschauer Straße 16. Vom 16. bis 24. Februar gewähren die Mitglieder jeweils Samstag und Sonntag von 10 bis 17:30 Uhr Einblicke in ihre vielfältige Arbeit. Thomas Szymanowski, Sprecher des Vereins, informierte im Vorfeld: "In diesem Jahr zeigen wir auf zirka acht Metern Länge unseren neuen Bahnhof im aktuellen Bauzustand."

Auch die Stadt- und Landschaftsabschnitte sowie das Schloss mit Prunkgarten haben sich weiter entwickelt und bieten den Besuchern ein anderes Bild. Die neuen Teile wurden dabei mit den Teilen der alten großen Vereinsanlage so kombiniert, dass das rollende Material auf der neuen Anlage durch beide Ausstellungsräume gefahren werden kann. Szymanowski erklärte: "Als ein weiteres Highlight werden wir eine historische Spur N Anlage zeigen, die ein Modellbauer aus Pfaffengrün in den 1970er Jahren gebaut hatte und die mit über 30 sächsischen Gebäuden ein Stück Heimatkunde darstellt."

Neben der großen Vereinsanlage sind auch eine H0 / H0m Anlage, die TT Anlage der Jugendgruppe sowie eine historische Spur 1 Anlage (Blechspielbahn) zu sehen. Weitere Kleinanlagen sowie gestaltete Vitrinen runden die Schau ab. Hobby-Eisenbahner und Bastler haben die Möglichkeit, im neu gestalteten Verkaufsraum diverse Modellbahnfahrzeuge, Ersatzteile und Zubehör zu erhalten.