• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zwickauer Rubin-Line Dancer erreichen Podest-Plätze

Tanz Wichtige Punkte für die WM gesammelt

Zwickau. 

Zwickau. Vor wenigen Tagen fand in Pfullingen die erste Deutsche Meisterschaft der im Herbst 2021 gegründeten Linedancer Organisation GOLD statt. 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus acht Nationen tanzten in ihrer jeweiligen Kategorie um den Sieg, auch zwei Sportlerinnen der TSG Rubin Zwickau waren dabei.

 

Drei Mal auf dem dritten Platz

Gleich zu Beginn hieß es für Uta Rösner nach fünf Stunden Autofahrt sofort auf der Tanzfläche und ihr Bestes zu geben. Sie tanzte in den Kategorien "Classic-Ruby-Novice" und "Open-Ruby-Novice" jeweils drei unterschiedliche Tänze und erreichte jeweils den 3. Platz, wobei sie in der Einzelwertung im Walzer sogar mit Platz 1 bewertet wurde.

Nach der Siegerehrung gestand sie: "Ich habe einen Tanz erst vor drei Wochen lernen können und bin über das Ergebnis super glücklich."

 

Erste Deutsche Meisterin in ihren Kategorien

Violetta Schlemmer startete einen Tag später in den Kategorien "Classic-Ruby-Newcomer" und "Open-Ruby-Newcomer". Auch bei ihr wurden beide Kategorien zusammengefasst und es war nicht viel Zeit zum Luftholen. In den zehn Minuten zwischen den Tänzen hieß es für die Tänzerinnen und Tänzer: umziehen, erfrischen und neu konzentrieren. Violetta gelang dies sehr gut, sie konnte die Jury von Anfang an überzeugen und gewann beide Kategorien deutlich vor den anderen. Somit ist sie die erste "Deutsche Meisterin" in diesen Kategorien.

Da dieses Turnier als Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaft im Dezember in Österreich gilt, haben Uta Rösner und Violetta Schlemmer damit auch die ersten Qualifikationspunkte erreicht.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!