Zwickauer Schüler sammeln 10.000 Euro

Delphin-Therapie Hilfe für den fünfjährigen Gia Bao

zwickauer-schueler-sammeln-10-000-euro
Die Betreuerin nähert sich mit Gia Bao dem Delphin. privat

Zwickau. Die Schüler des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums (KKG) in Zwickau sammeln fleißig Geld zur Refinanzierung einer Delphin-Therapie für den kleinen Gia-Bao. Das letzte Schulfest erbrachte einen Gesamterlös von 10.575 Euro. Alle Klassen beteiligten sich mit Aktionen. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, die Familie um den "kleinen tapferen Mann" bis zum Abschluss mit zu unterstützen. Nicht nur die Lehrer und die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins "Alternativ-Therapien für Kinder sind über dieses Engagement der Schüler des Gymnasiums begeistert, natürlich auch die Familie von Bao bedankte sich mit Freudentränen.

Gia Bao Dang, ein heute fünfjähriger Junge, dessen vietnamesische Eltern vor zirka 30 Jahren als Gastarbeiter mit vielen Wünschen und Träumen nach Deutschland einreisten, liegt nach einem häuslichen Unfall im Koma. Während seine Eltern zumeist mit der Bewirtschaftung ihres Imbisses "Sven Viet" im Zentrum der Stadt zu tun haben, wird Bao von seinen vier Geschwistern abwechselnd betreut. Während die Kosten einiger Therapien bereits von einer hiesigen Krankenkasse übernommen wird, wollten die Unterstützer auch alternative Therapiemethoden mit nutzen, um eine Stabilisierung und eventuelle Verbesserung des derzeitigen Gesundheitszustandes von Bao zu erreichen. Das war das Ziel, welches für die Familie auch in Erfüllung ging. Im Juli dieses Jahres hatte die Familie endlich die Möglichkeit, eine Delphin-Therapie in Marmaris in der Türkei zu nutzen.

Nun hoffen alle auf die Langzeitwirkung der in Deutschland noch nicht anerkannten Therapie mit den wundersamen und intelligenten Meerestieren. Gia-Baos Vater Binh Quoc Dang glaubt nun hin und wieder schon leichte Veränderungen zu bemerken, den Ansatz eines zarten Lächelns, ein schwaches Leuchten in den Augen... Hoffnung.