• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zwickauer wollen ihre Heimbilanz aufbessern

Fussball FSV-Spieler Marcus Godinho und Manfred Starke gehen auf Länderspielreise

Zwickau. 

Zwickau. Zum Heimspiel des FSV Zwickau am Sonntag ist der SV Wehen Wiesbaden zu Gast. Anstoß in der GGZ-Arena ist 14 Uhr. Die Westsachsen wollen ihre Serie von sieben Punkten aus drei Spielen weiter ausbauen. Im Hinspiel lief es früh gegen die "Schwäne", bereits nach sieben Minuten lag das Enochs-Team zurück und verlor die Begegnung am Ende mit 1:3 Toren. Das soll nicht wieder passieren.

Allerdings steht hinter dem Einsatz von Kapitän Johannes Brinkies ein großes Fragezeichen. Ob der Torhüter auflaufen kann, entscheidet sich wohl erst kurz vor dem Anpfiff. In den kommenden Wochen muss der FSV Zwickau auf zwei Spieler verzichten. Sie gehen auf Länderspielreise. Marcus Godinho absolviert seit gestern mit der kanadischen U23-Nationalmannschaft ein Qualifikationsturnier für Olympia. Für Manfred Starke stehen nach dem FSV-Heimspiel gegen Wiesbaden zwei Qualifikationsspiele zur Afrikameisterschaft mit der Fußballnationalmannschaft Namibias gegen Tschad und Guinea auf dem Programm.

Auch wenn in der gegenwärtigen Zeit eine solche Reise mit gehörigen Strapazen und Risiken verbunden ist - Corona bleibt allgegenwärtig - hat sich der FSV Zwickau in Abstimmung mit den jeweiligen Verbänden und dem Gesundheitsamt dazu entschlossen, beiden nominierten Nationalspielern ihre Reisen zur jeweiligen Nationalmannschaft zu ermöglichen. Beide Länder, in denen die Spiele ausgetragen werden, zählen nicht zu den Virusvarianten-Gebieten. Daher müssen sich Godinho und Starke nach ihrer Rückkehr nicht in Quarantäne begeben. Es genügt ein negativer Corona-Test.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!