Zwölfjähriger Motorsportler hat Großes vor

Motorsport Phillip Tonn bekommt einen besonderen Pokal

zwoelfjaehriger-motorsportler-hat-grosses-vor
Bürgermeisterin Ines Liebald ehrte Philipp Tonn mit dem Pokal der Gemeinde Neukirchen. Foto: Thomas Michel

Neukirchen. Es ist alles andere als alltäglich, dass ein 12-jähriger Junge zu einer Sitzung des Gemeinderates eingeladen wird. So geschehen in der vergangenen Woche in Neukirchen.

"Großes Talent in der Gemeinde"

Phillip Tonn kam mit seinen Eltern ins Amt, wo die Damen und Herren ihr Sitzungsprogramm abzuarbeiten hatten. Doch zunächst packte Bürgermeisterin Ines Liebald den "Pokal der Gemeinde Neukirchen" aus und übergab den an den Jungen, der seit 2013 im Motorsport aktiv ist und bereits dreimal die Deutsche Meisterschaft für sich entscheiden hat.

"Das ist schon etwas Besonderes, wenn man so ein großes Talent in der Gemeinde hat", sagte die Bürgermeisterin, welche sich zuvor über ihn schlau gemacht hatte.

Nun geht es nach Spanien

Phillip Tonn hatte vor vier Jahren mit dem Motocross begonnen und bereits in der 50 Kubikzentimeter-Klasse erste gute Platzierungen eingefahren. 2014 stieg er auf die 65-er um, entdeckte aber kurz darauf am Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal die Pocketbikes.

So kam vor zwei Jahren der Wechsel vom Gelände auf den Asphalt. Und am Ende gab es aus dem Stand den deutschen Meistertitel und den ADAC-Pocketbike-Cup.

Im vergangenen Jahr fuhr der Neukirchener dann schon bei den Minibikes. Erneut gab es das Double aus Cup und Meistertitel. Letzteren holte sich Phillip auch in diesem Jahr in der Nachwuchs-Klasse der Mini-Biker.

Jetzt plant der 12-Jährige, im kommenden Jahr mindestens für eine Saison in Spanien Rennen zu fahren. Das Motorrad dafür hat der Neukirchener bereits in der Garage stehen.