• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Sarah Jessica Parker trauert um ihren Stiefvater

"Sex and the City"-Star Am Mittwoch musste Sarah Jessica Parker eine Fashion-Gala überstürzt verlassen. Nun ist klar, um welchen "erschütternden familiären Notfall" es sich dabei handelte.

Große Trauer bei Sarah Jessica Parker: Ihr Stiefvater Paul Griffin Forste ist am Mittwoch "im Alter von 76 Jahren einer unerwarteten und schnellen Krankheit" verstorben. Dies geht aus einer Erklärung der Parker-Familie gegenüber dem US-Magazin "People" hervor.

"In seinen letzten Momenten war er umgeben von der Liebe und Dankbarkeit seiner geliebten Frau Barbara, mit der er 54 Jahre verheiratet war", heißt es weiter. Auch seine Kinder, darunter Sarah Jessica Parker, seien in den letzten Momenten an seiner Seite gewesen.

Sarah Jessica Parker: "Plötzliche, verheerende Familiensituation"

Damit ist nun klar, warum die "Sex and the City"-Schauspielerin am Mittwoch überstürzt die jährliche Fashion-Gala des New York City Balletts (NYCB) verlassen musste: Einem Artikel von "Page Six" zufolge habe Parker ihr vorzeitiges Aufbrechen mit einer "plötzlichen, verheerenden Familiensituation" begründet. Als stellvertretende Vorsitzende des NYCB-Verwaltungsrats ist die 57-Jährige der Kopf der seit 2012 stattfindenden Mode-Gala.

Sarah Jessica Parker wurde 1965 als vierte Kind des Schriftstellers Stephen Parker und der Grundschullehrerin Barbara Parker geboren. Nach der Scheidung ihrer Eltern im Jahr 1969 blieb Parker bei ihrer Mutter, die den Lastkraftwagenfahrer Paul Forste heiratete. Aus dieser Ehe gingen vier weitere Kinder hervor. Seit 30. September ist Sarah Jessica Parker in dem Fantasyfilm "Hocus Pocus 2" bei Disney+ zu sehen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!