• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

27-Jähriger beschädigt mehrere Fahrzeuge auf dem Chemnitzer Sonnenberg

Blaulicht Der Tatverdächtige wurde bereits gestellt

In der Nacht zu Freitag kam es in der Philippstraße/Reinhardtstraße durch einen zunächst Unbekannten zu Sachbeschädigungen an drei PKW (Mercedes, Opel, Peugeot) sowie einem Krad Kawasaki. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Mann u.a. die Außenspiegel an den Autos abtrat sowie das Motorrad umstieß. Er verständigte daraufhin die Polizei. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung konnten die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Chemnitz-Nordost nahe des Tatortes den Mann stellen, auf den die Täterbeschreibung zutraf. Bei ihm handelt es sich um einen 27-jährigen libyschen Staatsbürger, der zum Feststellzeitpunkt unter Alkoholeinwirkung stand (Atemalkoholtest: 1,12 Promille). Nach den polizeilichen Maßnahmen erhielt der Tatverdächtige einen Platzverweis. Gegen ihn wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 3.000 Euro.

 

Weitere Sachbeschädigungen auf dem Sonnenberg:

Zudem wurde bekannt, dass auch zwei am Lessingplatz abgestellte PKW beschädigt worden sind. An einem Ford wurde der Außenspiegel abgetreten und an einem Hyundai wurden die Frontscheibe sowie die Kühlerhaube beschädigt. Es entstand ebenfalls ein Schaden von fast 3.000 Euro an den beiden Fahrzeugen. Ob der 27-jährige Tatverdächtige auch dafür verantwortlich ist, wird nun im Zuge der weiteren Ermittlungen geprüft.

 



Prospekte & Magazine