• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

A72 zwischen Kreuz Chemnitz und Rottluff: Brennendes Auto auf Standstreifen

Blaulicht Sichtbehinderungen durch Rauch

A72 zwischen Kreuz Chemnitz und Rottluff. Am Mittwochmorgen kam es gegen 9 Uhr auf der A72 zwischen Kreuz Chemnitz und Rottluff zu einem Autobrand auf dem Standstreifen.

 

Feuerwehr vor Ort

 

Die Feuerwehr ist vor Ort und löscht das brennende Fahrzeug. Es kommt zu Sichtbehinderungen durch den Brand.

 

Polizeiliches Update

Aus bisher unbekannter Ursache geriet am Mittwochmorgen ein PKW BMW auf der Autobahn 72, Fahrtrichtung Leipzig, in Vollbrand. Der Fahrer (71) konnte sich augenscheinlich unverletzt aus dem Auto retten und den BMW auf Höhe der Anschlussstelle Chemnitz-Rottluff auf dem Seitenstreifen abstellen. Durch das Feuer, welches durch die Feuerwehr gelöscht wurde, wurde das Auto komplett zerstört. Der entstandene Schaden beziffert sich auf etwa 10.000 Euro.

Der mittlere und rechte Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn waren zur Löschung des Brandes und Bergung des Pkw gesperrt. Der Verkehr wurde über den linken Fahrstreifen an der Unglücksstelle vorbeigeleitet. Gegen 10 Uhr war die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!