Ballack-Auktion bringt dem CFC knapp 40.000 Euro

CFC Was war das höchste Gebot?

Die Trikot-Versteigerung von Michael Ballack endete am Mittwoch und spülte zusätzlich knapp 40.000 Euro auf das Treuhandkonto zur Beendigung der Insolvenz des Chemnitzer FC e.V. Um 15.00 Uhr endete am 05. August 2020 die letzte Trikot-Versteigerung der original getragenen und handsignierten Trikots von Michael Ballack.

40 Trikots aus seiner aktiven Zeit beim FC Bayern München, dem FC Chelsea, Bayer 04 Leverkusen sowie der Nationalmannschaft standen zur Auktion. Insgesamt kamen dabei 39.983,67 Euro zu-sammen. Das höchste Gebot wurde dabei für das Nationalmannschafts-Trikot der Weltmeisterschaft 2006 abgegeben.

Das Trikot mit der Nummer 13 ergatterte ein Käufer am Ende für 5.161,11 Euro. Der Chemnitzer FC bedankt sich bei Michael Ballack für das Engagement und die überwältigende Summe,die mit seiner Hilfe gesammelt werden konnte. Der Auktionserlös fließt ebenfalls auf das von der Rechtsanwaltskanzlei Elsner & Appel verwaltete Treuhandkonto.