• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

CFC sagt Feuerwehren "danke": 100 Tagestickets für Brandhelfer

Fussball Chemnitzer FC bedankt sich bei den Sächsischen Feuerwehren

Der Sommer 2022 war aufgrund seiner extremen Trockenheit eine Herausforderung für die Natur und Menschheit in Deutschland und ganz Europa. Vielerorts waren die Feuerwehr, Polizei und Hilfswerke im Dauereinsatz, um Teils verheerende Waldbrände unter Kontrolle zu bekommen.

Besonderen Dank an alle Brandhelfer

Gemeinsam mit TeamSportSachsen möchte sich der Chemnitzer FC bei den Brandhelfern, die seit Ende Juli die immer wieder auflodernden Brände im Grenzgebiet Sächsisch-Böhmische Schweiz bekämpft haben, bedanken.

Deshalb überreicht der CFC bei einer feierlichen Übergabe auf der Festung Königsstein im Elbsandsteingebirge insgesamt 100 Tageskarten für die Heimspiele im Stadion - An der Gellertstraße. Diese können von den Brandhelfern an einem beliebigen Heim-Spieltag des Chemnitzer FC in der Saison 2022/2023 im Stehplatz- oder Sitzplatz-Bereich eingelöst werden. Zusätzlich erhalten die Helfer am Spieltag einen Gutschein für das Catering im Stadion.

Bis zu 800 Brandhelfer waren im Dienst

"Die Bilder der schweren Waldbrände in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz haben uns alle schwer getroffen. Umso dankbarer sind wir allen Helfern, die sich über mehrere Wochen hinweg den Bränden gestellt haben. Im Namen des Chemnitzer FC bedanken wir uns bei allen Einsatzkräften für ihre geleistete Arbeit und freuen uns darauf, sie schon bald im Stadion - An der Gellertstraße begrüßen zu dürfen", so Romy Polster, Vorstandsvorsitzende des Chemnitzer FC.

Hunderte Feuerwehrleute, Polizisten und Bundeswehr-Soldaten bekämpften seit Ende Juli drei Wochen lang die Brände im Grenzgebiet der Sächsisch-Böhmischen Schweiz. Zwischenzeitlich waren bis zu 800 Helfer im Dienst. Seit Ende August ist der Nationalpark wieder für Besucher zugänglich.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!