• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Chemnitz: Mann von mehreren Tätern niedergeschlagen und beraubt

Blaulicht Polizei sucht Zeugen zu Raubstraftat

Die Chemnitzer Kriminalpolizei ermittelt derzeit zu einem Raubdelikt, bei dem in der Nacht zu Samstag ein 32-Jähriger von mehreren Unbekannten niedergeschlagen und beraubt wurde. Der 32-Jährige war von der Augustusburger Straße den Fußgängerverbindungsweg der Dresdner Straße in Richtung Sonnenstraße entlang an einer Gruppe vorbei gelaufen, infolgedessen zwei der unbekannten jungen Männer aus der Gruppe auf ihn zu kam und ansprach. Als er weiter lief, wurde er unvermittelt von hinten niedergeschlagen, stürzte und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Nachdem der 32-Jährige kurz darauf zu sich kam, waren die Täter sowie das Handy und die Geldbörse des Geschädigten im Gesamtwert von etwa 160 Euro verschwunden. Der leichtverletzte 32-Jährige ging anschließend nach Hause und erstattete schließlich Anzeige bei der Polizei.

 

Zur Beschreibung des Mannes, der den Geschädigten ansprach liegen folgende Angaben vor:

Der Mann wurde als etwa 20 Jahre alt und ca. 1,70 Meter groß beschrieben. Er hatte einen Dreitagebart und trug eine Sweatjacke. Er habe einen dunkleren Teint und sprach deutsch mit Akzent.

 

Es werden Zeugen gesucht

Wer hat an dem genannten Ort Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wem sind der Geschädigte und die Gruppe in dem Bereich bzw. im Umfeld in der Sonnenstraße, der Dresdner Straße oder der Augustusburger Straße aufgefallen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0371 387-3448 entgegen.