• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Chemnitzer Filmnächte werden dieses Jahr zum Outdoor-Festival "TERRA"

Filmfestival Ein Auge auf die Leinwand - und eins auf die Umwelt

Ein neues Programm-Angebot erweitert in diesem Jahr die Filmnächte Chemnitz: TERRA. "TERRA steht für die großen Abenteuer des Lebens, für Naturliebe, Freiheit, Lebenslust, Leidenschaft und Inspiration - für eine gesunde, geerdete Beziehung zu uns selbst und zu unserer Umwelt", erläutert Michael Claus, Festivalleiter der Filmnächte Chemnitz. TERRA vereint als "Festival im Festival" einerseits die in den vergangenen Jahren erfolgreich etablierte Reihe von Outdoor-, Reise- und Naturdokumentationen, die immer montags Hunderte Gäste auf den Theaterplatz zieht. Andererseits erhält TERRA am 17. und 18. Juli ein ganzes Wochenende, an dem unter anderem auch Reisevorträge, Workshops und Outdoorsport-Angebote das Programm auf dem Theaterplatz bereichern.

Dem Abenteuer und der Wildnis auf der Spur

Die Montags-Filmreihe wird auch in der elften Filmnächte-Saison fortgeführt - bis zum 2. August sogar mit zwei Filmen pro Abend. Besten Filmgenuss versprechen beispielsweise die "European Outdoor Film Tour" am 26. Juli (21.45 Uhr) und zwei Programme der BANFF Centre Mountain Film Festival World Tour - zum einen das "traditionelle" BANFF-Programm mit den besten Berg- und Abenteuerfilmen des Jahres am 16. August (21.15 Uhr), zum anderen ein "Running Special" mit vier Filmen, die einfach Lust aufs Laufen machen am 2. August (21.30 Uhr). Darüber hinaus dürfen sich die Filmnächte-Besucher bei Dokumentationen wie "Verplant - Wie zwei Typen versuchen, mit dem Rad nach Vietnam zu fahren" am 5. Juli (21.45 Uhr) oder "Blown Away - Music, Miles and Magic" am 23. August (21.15 Uhr) auf Gäste freuen, die vor Ort für Fragen zu ihren Reise- und Filmerlebnissen zur Verfügung stehen. Daneben stehen Dokumentationen wie "Die Epoche des Menschen - Das Anthropozän" am 5. Juli (19.15 Uhr) und "Unsere Erde 2" am 2. August (18.45 Uhr) im Programm.

Ticketkauf ist auch für den guten Zweck

Am Wochenende 17. und 18. Juli findet das erste TERRA-Festival seinen Höhepunkt. Auch hier locken Dokumentationen wie das "Alpen Film Festival" am Festival-Samstag und "Biking Borders - Eine etwas andere Reise" auf den Theaterplatz. Hinzu kommen unter anderem eine Live-Reportage des bekannten Reisefotografen Olaf Schubert über Schottland (18. Juli, 21.45 Uhr), ein Vortrag des Extrembergsteigers Jost Kobusch (17. Juli, 19.15 Uhr) und weitere Aktivitäten.

Doch nicht nur inhaltlich widmen sich die Filmnächte Chemnitz dieses Jahr unserem Planeten - die Besucher können auch aktiv etwas zu dessen Erhalt beitragen und erstmals bei jedem Ticket- Kauf zusätzlich 90 Cent spenden. Das Geld geht direkt an den Filmnächte-Partner Wilderness International, eine Organisation, die mit den Spenden Regenwälder in Peru und Kanada kauft und vor Zerstörung schützt: je Ticket genau einen Quadratmeter. Für die TERRA-Veranstaltungen werden - auch ohne Spende - unter anderem ein Festival-Ticket für alle Veranstaltungen am 17. und 18. Juli sowie ein Dauerticket für alle TERRA-Filme angeboten. Der Kartenvorverkauf für für die ersten Tickets beginnt am 11. Juni 2021 über die Internetseite.



Prospekte