• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Christoph Neuberg wird Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz

Neuerung Frischer Wind in der Industrie- und Handelskammer Chemnitz

Am 1. Juli übernimmt Christoph Neuberg den Staffelstab als Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Chemnitz. Er folgt Hans-Joachim Wunderlich, der nach 31 Berufsjahren in der IHK, davon 17 Jahre als Hauptgeschäftsführer, in den Ruhestand geht.

 

Lebenslauf und Expertise

Christoph Neuberg ist seit 2014 zuerst als Geschäftsführer Standortpolitik, seit 2018 auch als stellvertretender Hauptgeschäftsführer in der IHK Chemnitz tätig. Der 47-Jährige hat Politik, Volkswirtschaft und Geschichte an den Universitäten Freiburg und Bonn studiert. An der London School of Economics machte er seinen Master. Danach war er u.a. bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), dem Beratungsunternehmen Roland Berger in Moskau und Berlin sowie als Leiter Export/Expansion bei der Dresdner Kühlanlagenbau GmbH tätig.

 

Hintergrund

Die Industrie- und Handelskammer Chemnitz vertritt die Interessen der Wirtschaft in der Region Südwestsachsen gegenüber Land, Bund und der EU. Sie hat mehr als 70.000 Mitgliedsunternehmen. Neben der wirtschaftspolitischen Interessenvertretung nimmt die Selbstverwaltung der Wirtschaft auch ca. 70 hoheitliche, vom Staat übertragene Aufgaben, wahr wie die Organisation der dualen Berufsausbildung und die Bescheinigung von Exportdokumenten.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!