• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Der "Moving Garden" durchstreift die Innenstadt

Aktion Räume auf andere Weise erleben

Rund 700 Menschen bildeten gemeinsam einen "Moving Garden", der sich am Samstagabend wie ein grünes Band durch die Chemnitzer Innenstadt zog. Initiiert wurde die künstlerische Performance von der spanischen Künstlerin Maider López. Maider López ist eine international renommierte, bildende Künstlerin. Sie schafft u.a. temporäre Kunstaktionen, die uns einladen, gemeinsam Räume auf potenziell andere Weise zu erleben.

Menschen jeder Generation waren dabei

Unter dem Titel "Moving Garden" kamen Menschen aller Altersgruppen zu einer kollektiven Kunstaktion zusammen, um einen "bewegten" Garten zu erschaffen. Die Idee begeisterte Jung und Alt gleichermaßen. Die Teilnehmenden liefen mit ihren Pflanzen durch die Innenstadt, plauderten, lachten und genossen die entspannte und bewegende Atmosphäre. Die Akteure hielten den Garten in ständiger Bewegung und brachten damit wiederum Bewegung in die Stadt. Dem Betrachter bot sich ein wunderschönes, grünes Bild. Der "Moving Garden" endete am Karl-Marx-Monument mit einem gemeinsamen Abschlussbild. Die Chemnitzerinnen und Chemnitzer konnten ihre Pflanze anschließend mit nach Hause nehmen. So lebt der gemeinschaftliche Spirit des "Moving Garden" im heimischen Wohnzimmer als blühendes Symbol für Chemnitz 2025 weiter. 2025 wird Chemnitz Europäische Kulturhauptstadt sein.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!