• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ein halbes Kilo Marihuana wurde sichergestellt

Blaulicht 1.730 Euro Bargeld wurden in der Wohnung aufgefunden

OT Schloßchemnitz. 

OT Schloßchemnitz. Im Rahmen eines Präsenzeinsatzes im Innenstadtbereich bestreiften Polizeibeamte am gestrigen Abend eine Parkanlage nahe der Bergstraße/Schloßsteichstraße. In diesem Zusammenhang fiel eine Gruppe von neun Personen auf, die anschließend einer Kontrolle unterzogen wurde. Bei einem 18-jährigen Deutschen wurde ein Joint, bei einem 16-jährigen Bulgaren etwa acht Gramm Marihuana und bei einem 17-Jährigen (deutsche und aserbaidschanische Staatsangehörigkeit) rund 600 Euro fest- und sichergestellt. Einen glaubhaften Nachweis über die Herkunft des Geldes konnte der Betroffene nicht vorweisen.

 

Eine aus Richtung Schlossteich kommende Gruppe wurde ebenfalls unter die Lupe genommen. Die Kontrolle brachte auch in diesem Fall etwa zwölf Gramm Marihuana bei einem 23-jährigen Deutschen zum Vorschein, etwa vier Gramm Marihuana bei einem 24-jährigen Deutschen sowie bei einem weiteren 24-Jährigen (deutsche Staatsangehörigkeit) eine nicht geringe Menge von ca. 112 Gramm Marihuana. Die Polizisten stellten die Betäubungsmittel sicher. Zudem wurde der mutmaßliche Besitzer der größeren Menge Marihuana vorläufig festgenommen.

Nachforschungen bringen Drogenfund

Auf dieser Grundlage wurde am heutigen Tag ein Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht Chemnitz für die Wohnung des 24-jährigen Deutschen erwirkt. Die eingesetzten Kriminalisten fanden dort u. a. weitere ca. 500 Gramm Marihuana, 1.730 Euro Bargeld und diverse Betäubungsmittelutensilien sowie Speichermedien. Die Beweismittel wurden allesamt sichergestellt.

 

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde die vorläufige Festnahme des 24-jährigen Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgehoben. Die Polizei ermittelt derweil wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln gegen den deutschen Staatsangehörigen.



Prospekte