window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge

Erste Saisonniederlage für Niners Chemnitz

BASKETBALL Team von Rodrigo Pastore verliert mit 72:86 gegen medi Bayreuth

Nach zwei Siegen in der Basketball-Bundesliga und dem beeindruckenden Achtelfinalsieg im BBL-Pokal gegen Ulm ist am Samstag die Erfolgsserie der Niners Chemnitz gerissen. Gegen medi Bayreuth verlor das Team von Trainer Rodrigo Pastore in der Messe Chemnitz mit 72:86. Besonders euphorisch wurde von den 3.610 Zuschauer Marcus Thornton begrüßt, der in der abgelaufenen Saison 33 Spiele für die Niners absolvierte und im Schnitt 13,9 Punkte erzielte. Der 28-Jährige war im Sommer nach Bayreuth gewechselt.

Erste Saisonniederlage

Die Chemnitzer starteten gut in die Partie und erkämpften sich eine 18:11-Führung. Doch dann drehten die Gäste aus Bayreuth auf und lagen nach elf Minuten mit 28:18 in Führung. Die Hausherren haderten im gesamten Spiel mit vielen Ballverlusten und einer schlechten Dreierquote. Beim zwischenzeitlichen Vormarsch zum 46:46-Ausgleich keimte noch einmal Hoffnung auf und die Stimmung in der Arena kochte erneut hoch. Die erste Saisonniederlage konnte jedoch nicht mehr abgewendet werden.

Treffsicheres Spiel der medi Bayreuth

Mit 19 Punkten war der Bayreuther Sacar Anim treffsicherster Spieler der Partie. Für die Niners erzielten Isiaha Mike und Nelson Weidemann je 14 Punkte, Frantz Massenat kam auf zwölf Zähler.

Am kommenden Samstag treffen die Niners Chemnitz auswärts auf die Basketball Löwen Braunschweig. Die Auslosung der Viertelfinalpartien im BBL-Pokal-Runde bescherte den Sachsen mit dem FC Bayern München den Titelverteidiger. Die Pokal-Partien finden am 13. und 14. November statt.