window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge

"Großer Stern des Sports" für die Kindersportschule Chemnitz

Auszeichnung Die Initiative des SG Adelsberg e.V. erhält begehrte Stern-Trophäe

Großer Jubel beim Verein SG Adelsberg: Die Kindersportschule Chemnitz des Vereins erhielt am Mittwochabend im Stadion an der Gellertstraße in Chemnitz den "Großen Stern des Sports" in Bronze für ihr Projekt "Lockdown-Olympiade - Wir halten Kinder trotz Corona fit!". Überreicht wurde die Auszeichnung durch die Volksbank Chemnitz eG, die zum nunmehr siebten Mal in Folge regionale Sportvereine im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "Sterne des Sports" für ihr Engagement ehrt.

 

Vielfältige Bewegungsideen trotzten dem Lockdown

Lockdown gleich Sportverbot? Nicht mit den Trainern und Übungsleitern der Kindersportschule Chemnitz. Denn diese haben ihre Mitglieder seit dem Beginn des ersten Lockdowns im März 2020 mit vielfältigen Bewegungsideen versorgt. Das Besondere dabei ist, dass sich ihre Angebote nicht ausschließlich auf den Online-Bereich konzentrieren, denn sie finden: Kinder gehören nicht vor den Bildschirm, sie gehören nach draußen. Denn dort ist ihre Bewegungsaktivität am größten und mit ein paar guten Ideen, engagierten Trainern und einer entsprechenden Vorbereitung lassen sich die gruppenbetonten Inhalte aus der Turnhalle auch wunderbar in einen pandemischen Familienalltag integrieren. Für dieses außergewöhnliche und kreative Engagement wurde die Kindersportschule Chemnitz des SG Adelsberg e.V. nun mit dem mit 1.500 Euro dotierten "Großen Stern des Sports" in Bronze ausgezeichnet. Die Stern-Trophäe ist dabei gleichzeitig die Eintrittskarte für die nächste Runde im Wettbewerb um die "Sterne des Sports" in Silber auf Landesebene.

 

"Oscar des Breitensports" seit 2004

Da in diesem Jahr gleich zwei Vereine die zweithöchste Punktzahl in der Jury-Wertung erreichten, konnten am Mittwochabend zwei zweite Plätze prämiert werden. Diese belegten der Chemnitzer Ricochet Club e.V. mit seiner außergewöhnlichen Leistung "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben..." sowie der SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach e.V. für seine Initiative "Bikepark". Auch sie erhielten "Sterne des Sports" in Bronze und ein Preisgeld von jeweils 1.000 Euro. Insgesamt hatten sich 25 Vereine aus der Region Chemnitz, Zwickau und dem Erzgebirge bei der Volksbank Chemnitz für die "Sterne des Sports" beworben. Der "Oscar des Breitensports" zählt mittlerweile zu den wichtigsten Vereinssportpreisen Deutschlands. Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken werden die begehrten Stern-Trophäen bereits seit 2004 vergeben und somit das Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement gewürdigt.