• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Jugend voran": Netzwerks für Kultur- und Jugendarbeit e. V. startet Jugendideenumfrage

umfrage Förderung Jugendbeteiligung auf Stadtteilebene in Chemnitz

Das Netzwerk für Kultur und Jugendarbeit e.V. lädt Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 zu einer Jugendbefragung rund um die Stadt Chemnitz ein. Dieses Projekt ist eine Kooperation der Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Chemnitz, des Kriminalpräventiven Rates der Stadt Chemnitz und des Netzwerks für Kultur und Jugendarbeit e.V. Weitere Kooperationspartner:innen des Projekts sind die Chemnitzer Bürgerplattformen und Gemeinwesenkoordinator:innen sowie Stadtteilmanager:innen. Gemeinsam wollen sie die Jugenddemokratie stärken.

Draht zu Jugendlichen nicht verlieren

Im Rahmen des Projektes "Jugend voran" des Netzwerks für Kultur- und Jugendarbeit e. V. entstand eine Jugendideenumfrage für die Zielgruppe der 14- bis 27-jährigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ziel der Umfrage ist es, trotz der Corona-Pandemie den Draht zu den Jugendlichen nicht zu verlieren und auch bei bestehenden Kontaktbeschränkungen miteinander über ihre Stadt ins Gespräch zu kommen.

"Zu welchem Stadtteil fühlst du dich besonders zugehörig? Was sind deine Lieblingsplätze? Wo fühlst du dich in Chemnitz allgemein nicht so wohl und warum? Welches Angebot für Jugendliche fehlt dir ganz besonders?" Diese und weitere Fragen können Chemnitzer Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 28. Mai online unter http://www.bald-gehts-ab.de/umfrage.html beantworten.

Die Teilnahme ist kostenfrei und attraktive Preise warten auf die Teilnehmer:innen. Die Umfrage soll durch ihre (kritische) Auseinandersetzung junger Menschen mit ihrer Heimatstadt Erkenntnisse zum Thema Identität und Zugehörigkeit Jugendlicher und junger Erwachsener zu Chemnitz liefern. Die daraus gewonnenen Ergebnisse, Wünsche und Anregungen werden für die Arbeit in den Chemnitzer Stadtteilen genutzt und damit bestenfalls eigene Projekte von und für junge Menschen auf den Weg gebracht.

Jugendbeteiligung stärken

Das Projekt "Jugend voran", gefördert durch die Aktion Mensch, verfolgt das Ziel, Jugendbeteiligung auf Stadtteilebene in Chemnitz zu fördern, Strukturen zu stärken und das Engagement junger Menschen zu verstetigen. Dafür wurden in der Vergangenheit bereits Jugendideenkonferenzen durchgeführt. Der Verein Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e. V. ist ein freiwilliger Zusammenschluss von vorwiegend gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und Initiativen in Chemnitz. Er handelt auf der Grundlage von demokratischen Entscheidungen sowie offenen und transparenten Arbeitsstrukturen. Der Verein lebt vom aktiven Mitwirken seiner über 70 Mitglieder. Er verfolgt u.a. den Zweck der Förderung und Unterstützung von Kunst und Kultur, Soziokultur, der demokratischen Zivilgesellschaft sowie von Jugendhilfe.