Nach Diebstahl: Herrenlose Schuhe suchen ihre Besitzer

Justiz Polizei stellte zahlreiche Paare sicher

Im Rahmen verschiedener Ermittlungsverfahren stellten Polizisten in Chemnitz bei Durchsuchungen zwischen Juli 2018 und März 2019 zahlreiche Paar Schuhe sicher, deren Herkunft durch die jeweiligen Tatverdächtigen nicht plausibel erklärt werden konnte. Die teilweise neuwertigen Schuhe, darunter auch ein Paar Taucherflossen, konnten bislang keinen Straftaten zugeordnet werden. Deshalb sucht die Polizei nun mit einer Bildveröffentlichung nach den Eigentümern des mutmaßlichen Diebesgutes, die möglicherweise bis jetzt noch keine Anzeige erstattet haben.

Beim Versuch des Wiederverkaufes erwischt

Beispielsweise hatte im April 2018 eine Frau (42) aus dem Ortsteil Hutholz Anzeige erstattet, weil ihr aus dem Treppenhaus vor ihrer Wohnungstür Turnschuhe gestohlen worden waren. In einem Internetverkaufsportal erkannte sie kurze Zeit später ihre entwendeten Schuhe wieder und informierte die Polizei, die im Zuge der Ermittlungen auf die Spur zweier Tatverdächtiger (w/34, m/40) kam. Bei einer Wohnungsdurchsuchung stellten die Beamten daraufhin neben den gesuchten Schuhen der 42-Jährigen auch weitere mutmaßlich gestohlene Treter sicher.


In einem anderen Fall ergriffen Polizisten im September 2018 im Ortsteil Gablenz zwei mutmaßliche Diebe (m/39, w/21) auf frischer Tat, die sich an einem Schrottcontainer bedient hatten. Neben Gegenständen aus dem Container hatten die beiden auch insgesamt acht Paar Markenschuhe in ihren Rucksäcken. 

Polizei sucht nach Geschädigten und Zeugen

Wer erkennt sein Eigentum auf dem Foto wieder? Wer kann Hinweise zu den Eigentümern der abgebildeten Schuhe geben? Wem sind in diesem oder vergangenem Jahr Schuhe gestohlen worden, was möglicherweise noch nicht zur Anzeige gebracht wurde? Geschädigte bzw. Zeugen wenden sich bitte unter der Rufnummer 0371 387-102 an das Polizeirevier Chemnitz-Nordost. Sollte noch ein Eigentumsnachweis oder eine Rechnung zu den in Rede stehenden Schuhen vorliegen, ist diese bitte zur Polizeidienststelle mitzubringen.