Neuverpflichtung bei Chemnitzer FC

Fussball Georgi Sarmov verstärkt in kommender Saison die Himmelblauen

Der Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC bastelt bereits am Kader für die kommende Saison und hat am Dienstag Georgi Sarmov verpflichtet. Der 33-jährige zentrale defensive Mittelfeldspieler wechselt vom bulgarischen Erstligisten FK Etar Veliko Tarnovo ablösefrei an die Gellertstraße. Das teilte der CFC mit. Über die Vertragsdetails wurde nichts bekannt. "Wir freuen uns sehr, dass der Wechsel zustande gekommen ist. Georgi ist beidfüßig stark und verfügt über eine sehr gute Spieleröffnung. Seine Präsenz auf und neben dem Platz ist enorm. Er wird uns mit seiner Erfahrung aus über 280 Pflichtspielen weiterhelfen", erklärte Thomas Sobotzik, Geschäftsführer des Chemnitzer FC. Sarmov, der auch in der 1. Türkischen Liga sowie der Bulgarischen Nationalmannschaft spielte, ist nach Kostadin Velkov der zweite Bulgare, der innerhalb eines Jahres  bei den Himmelblauen anheuerte.

Neuzugang spielte schon Champions-League 

"Ich habe Chemnitz das erste Mal zum Sachsenpokal-Halbfinale gegen Lok Leipzig besucht. Die Atmosphäre im Stadion und das Spiel waren beeindruckend. Ich freue mich darauf, bald selbst auf dem Rasen zu stehen und für diesen Verein auflaufen zu dürfen", sagte der Neuzugang, der am 07.09.1985 im bulgarischen Burgas geboren wurde und dort auch seine Karriere begann. Der 1,80 Meter große Mittelfeldspieler sammelte auf Klubebene auch Erfahrungen auf internationaler Bühne, denn mit Levski Sofia absolvierte er fünf Partien in der Champions League Qualifikation sowie sechs Spiele in der Europa League bzw. dem UEFA-Cup.