Reifenplatzer sorgt für Crash und Sperrung auf A4 bei Chemnitz

Blaulicht Der Sachschaden ist enorm

Am frühen Donnerstagmorgen befuhr der 18-jährige Fahrer eines Pkw VW die Autobahn 4 in Richtung Erfurt. Ungefähr einen halben Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa geriet der VW offenbar wegen eines Reifenschadens ins Schleudern und kollidierte mehrfach mit der rechten Leitplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.


Hoher Sachschaden

Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 41.000 Euro.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!