Schloßbergmuseum lädt zu historischem Weihnachtstreiben ein

Markt Seile, Salben und Musik von früher

In der Adventszeit bietet das Schloßbergmuseum Chemnitz einen besonderen Weihnachtsmarkt an, der sich entlang der Marktstände zwischen Museum und Lapidarium erstreckt. Er findet am kommenden Samstag ab 14 Uhr statt und steht unter dem Motto "Geschichte(n) aus Kloster, Schloss und Stadt. Erleben - Anfassen - Ausprobieren".

 

Konzert "Salvum me faq"

Dabei geht es um Markt und Fürstenlager, um Kleiderpracht und Kleiderordnungen, um mittelalterliche Berufsbilder und um Rüstungen samt Waffen. Im Anschluss findet ab 19 Uhr das Konzert "Salvum me faq" statt.

 

Viele Angebote auf dem historischen Weihnachtsmarkt

Am Stand der Pharmazie auf dem historischen Weihnachtsmarkt werden Salben, Öle und Kräutertee vorgestellt. Im Klosterscriptorium werden Weihnachtskarten gestaltet und geschrieben. Eine Zwischenstärkung kann am Glühweinstand erfolgen, dazu gibt es Rostbratwurst vom Grill und selbstgebackenes Brot. Auch die historische Küche wird dabei vorgestellt. Das alte Handwerk zeigt die Herstellung von Seilen, Blaudruck und Weberei. Überall besteht die Möglichkeit, kleine Erinnerungsstücke zu erwerben. Seinen Abschluss findet der Abend dann bei dem historischen Zisterkonzert "Salvum me faq".

 

Besucher können auch Dauerausstellung besichtigen

Besucher des historischen Weihnachtsmarktes können im Schloßbergmuseum auch das Haus mit seinen Dauerausstellungen zu Gotischen Skulptur und dem Bildersaal Chemnitzer Geschichte besichtigen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!