• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Tausende feiern am Kosmonaut-Samstag

Event Gute Musik und strahlender Sonnenschein an zweitem Festivaltag

Nun ist es schon wieder vorbei: Das Kosmonaut-Festival am Stausee Oberrabenstein neigte sich mit dem Auftritt von Headliner K.I.Z langsam dem Ende aber auch einem Höhepunkt zu. Zum Abschiedssong auf der Hauptbühne jubelte das Publikum aber nicht nur der bekannten Band aus Berlin zu, sondern auch dem AnnenMayKantereit-Überraschungsgast Henning May. Und auch schon den gesamten Festival-Samstag lang stand bei den Auftritten von beispielsweise Giant Rooks, Parcels und Von Wegen Lisbeth kaum einer still! Die gute Laune - angeheizt durch strahlenden Sonnenschein - war allerdings nicht nur an der Bühne direkt neben dem Stausee spürbar. Auf der Atomino-Bühne ließen unter anderem Amilli, Swutscher und Jugo Ürdens die Festival-Besucher tanzen und mitsingen. Auf der Kosmo-Watch konnte neben Steiner & Madlaina auch der Chemnitzer Band Blond gelauscht werden. 

Aber nicht nur musikalisch bot das Kosmonaut seinen Besuchern auch in diesem Jahr wieder so Einiges. Neben vielen, teilweise auch ausgefalleneren, Leckereien zum vernaschen, konnte so beispielsweise auch wieder Minigolf gespielt werden. Der Stausee lud zu einer Erfrischung im kühlen Nass ein und beim Super-Bingo konnte der ein oder andere einen Preis absahnen. Und auch für alle, die bei den sommerlichen Temperaturen einfach nur entspannt im Schatten sitzen und zuhören wollten, war gesorgt. Mit Blick auf den Stausee liefen über das Wochenende verteilt sieben Live-Podcasts. 



Prospekte