• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Tennisspieler genießen Freiluft-Comeback

VEREINSSPORT CTC Küchwald eröffnete Saison und hofft auf baldigen Punktspielstart

Zufriedene Gesichter sieht man aktuell auf den Tennisplätzen der Stadt. Auch beim größten Chemnitzer Verein, dem CTC Küchwald, herrscht ein Hauch von Normalität. Bereits vor knapp einem Monat kehrten die Tennis-cracks auf die idyllische Anlage zurück. "Gespielt werden konnte bisher nur zu zweit und unter Beachtung aller Coronaregeln. Aber es war ein guter Anfang", freut sich Milan Vondrácek, Vereinsvorsitzender des CTC.

Trainingsbetrieb in größeren Gruppen war aufgrund der Einschränkungen bislang noch nicht möglich, das ändert sich dank der schrittweisen Lockerungen. Die zehn Plätze sind bei schönem Wetter ab den Nachmittagsstunden meist komplett ausgebucht. Positiv ist außerdem, dass kaum Mitglieder den Verein verlassen haben. "Unser kostenloses Schnuppertraining für Erwachsene und Kinder wird wieder gut angenommen, auch Neumitglieder haben wir schon aufgenommen", unterstreicht Vondrácek.

Insgesamt 280 Mitglieder zählt der CTC, darunter sind etwa80 Kinder und Jugendliche. Die 16 Mannschaften des Vereines freuen sich nun auf den Punktspielstart, der hoffentlich im Juni vollzogen werden kann. Dabei treten beide CTC-Herrenteams in der Oberliga an, die Herren 30 starten in der Regionalliga Süd-Ost und die Herren 40 in der Ostliga. Die erste Damenmannschaft geht in der Verbandsliga auf Punktejagd, und an, während die Damen 30 in der Oberliga auftrumpfen wollen.

"Wir freuen uns besondersdarauf, wieder das große ITF-Turnier auf unser Anlage ausrichten zu können", blickt Milan Vondrácek voraus. Wie schon im Vorjahr werden bei diesen Internationalen Seniors Open gut 100 Herren und Damen ab 35 Jahre um Weltranglistenpunkte kämpfen.

Zudem ist der CTC wieder Gastgeber für die Offenen Seniorenmeisterschaften.