• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Theater Chemnitz: Vorstellungsbetrieb bis ins neue Jahr ausgesetzt

Theater Bühne Generalintendant: "Wir tragen die Entscheidungen in vollem Umfang mit"

Chemnitz. 

Chemnitz. Die Theater Chemnitz setzen ihren Vorstellungsbetrieb bis zum 9. Januar aus. Das wurde diese Woche in Abstimmung mit der Stadt Chemnitz als Träger und den anderen sächsischen Theatern und Orchestern beschlossen. Alle Veranstaltungen bis zu diesem Datum müssen abgesagt werden, die Spielstätten Opernhaus und Schauspielhaus bleiben geschlossen. Auch der Probenbetrieb werde bis auf Weiteres eingestellt, heißt es in einer Mitteilung.

"Sehen uns in einer besonderen Verantwortung"

"Die vage Hoffnung auf eine Beruhigung der Corona-Situation in Sachsen hat sich leider nicht bestätig", bedauert Generalintendant Christoph Dittrich. "So sind wir erneut gezwungen, unsere Spielstätten über einen längeren Zeitraum geschlossen zu halten, um sowohl unsere Mitarbeiter auf und hinter der Bühne zu schützen, aber auch unser Publikum keiner Infektionsgefahr auszusetzen. Das schmerzt vor allem im traditionsreichen Weihnachtsmonat Dezember sehr." Dennoch tragen wir die Entscheidungen in vollem Umfang mit und sehen uns als Kulturschaffende in einer besonderen Verantwortung."

Rückgabe- und Umtausch-Service

Bereits erworbene Karten für abgesagte Veranstaltungen bis einschließlich 9. Januar 2022 werden in voller Höhe erstattet oder, wo es möglich ist, für spätere Termine kostenfrei umgetauscht.

Die Theater Chemnitz bitten ihre Besucherinnen und Besucher, Rückgabe- oder Umtauschwünsche auf elektronischem Weg per Formular auf www.theater-chemnitz.de/kartenrueckgabe oder per Post an Städtische Theater Chemnitz gGmbH / Besucherservice, Käthe-Kollwitz-Straße 7, 09111 Chemnitz zu übermitteln.

Für Rückfragen steht der Besucherservice von Montag bis Freitag, jeweils 9 bis 17 Uhr, unter Telefon 0371 4000-430 zur Verfügung. Die Vorverkaufskassen in der Sachsen-Allee sowie im Markt 1 bleiben ebenfalls bis 9. Januar 2022 geschlossen.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!