Das ist 2023 politisch los in Sachsen und der Welt

Blick auf 2023 Vom G7-Gipfel bis zur Präsidentschaftswahl in der Türkei: Alle Informationen auf einen Blick

Politik bestimmt die Welt. Doch was ist 2023 global eigentlich los? Zwischen dem Krieg zwischen Russland und der Ukraine, den Konflikten im Iran und der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan überschlagen sich die Ereignisse. Auch Digitalisierung, Sicherheit und das Klima stehen weit oben auf der nationalen und internationalen Agenda. Auch in Deutschland gibt es viele politische Themen, die angegangen werden müssen. Hier werden außerdem wieder einige Landtags- und Bürgermeisterwahlen sein. Auch andere Länder wählen. Wir stellen euch vor, welche Länder Präsidentschaftswahlen haben und welche internationalen Konferenzen in diesem Jahr stattfinden.

Bürgermeisterwahlen im Freistaat Sachsen

Sachsen darf auch 2023 wieder wählen. Vor allem in diesen sächsischen Städten und Gemeinden finden Bürgermeisterwahlen statt: AugustusburgBeilrodeBockauDennheritz, Doberschau-Gaußig, Elsterheide, ElterleinErlauFrankenberg /Sa., GrünbachJahnsdorf /Erz., Krostitz, Liebstadt, Lohsa, Pirna, Pockau-Lengefeld, Pulsnitz, Quitzdorf am See, Reichenbach / Vogt., RossauSchöneck / Vogt., Schönwölkau, SeifhennersdorfStollberg / Erzgebirge, Vierkirchen, WeischlitzWerda, Zettlitz

Wahlen auf Bundesebene im neuen Jahr

Auf Bundesebene wird es in diesem Jahr auch verschiedene Wahlen geben. In Schleswig-Holstein ist Kommunalwahl und in Bremen Wahl zur Bürgerschaft im Mai. Im Herbst finden dann die Landtagswahlen in Bayern und Hessen statt.

Präsidentschaftswahlen in der Welt

In vielen Ländern finden in den nächsten Monaten Präsidentschaftswahlen statt. Tschechien wählt im Januar, Nigeria wählt im März. Sierre Leone, Guatemala und die Türkei wählen ihren neuen Präsidenten im Juni. 

Parlamentswahl stehen in NigeriaEstlandFinnlandGriechenland, Paraguay, Thailand, der Schweiz, Sierra Leone, Guatemala, Türkei, PolenSpanienAndorra und Gibraltar an.

Internationale Politik

G7-Gipfel: Jährlich treffen sich die führenden westlichen Staaten zum G7 Gipfel. Nachdem er 2022 in Bayern, genauer gesagt auf Schloss Elmau (nahe Garmisch-Partenkirchen) stattfand, wird er 2023 in Hiroshima in Japan stattfinden. Das verkündete der japanische Präsident Fumio Kishida. Der Ort ist traurigerweise geschichtlich bekannt. Dort wurde 1945 die erste Atombombe in einem Krieg von den Amerikanern abgeworfen. Zu den G7-Staaten gehören neben Deutschland Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanda und die USA.

UN-Klimakonferenz: Am 30. November startet die 28. UN-Klimakonferenz. In diesem Jahr treffen sich die Vertreter der United Nations in Dubai, den Vereinigten Arabischen Emiraten.

G-20-Gipfel: Auch 2023 wird es wieder einen G20-Gipfel geben. Die G20 sind 19 Staaten und die Europäische Union (EU), die ein informelles Forum zum Austausch über verschiedene wichtige Themen bilden. Von Wirtschaft bis Digitalisierung werden immer Schwerpunkte gebildet. 2022 fand der G20-Gipfel auf Bali in Indonesien statt. 2023 wird er in einer Stadt in Indien stattfinden. Welche, ist noch nicht bekannt. Die G20 sind: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, USA, JapanKanadaChina, Australien, BrasilienArgentinien, Indien, Russland, Indonesien, TürkeiSüdkoreaSüdafrikaMexiko, Saudi-Arabien, die EU als Ganzes

Münchner Sicherheitskonferenz: Die Münchener Sicherheitskonferenz ist die weltgrößte Konferenz über Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik seiner Art. Hier treffen sich Politiker, Militär- und Wirtschaftsvertreter, Nichtregierungsorganisationen um bei der Tagung über aktuelle Themen zu debattieren. Tagungsort ist das Hotel Bayerischer Hof. Ausrichter ist die Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz (gemeinnützige) GmbH.

Mehr zum Thema 2023 findet ihr in unserem Special "Blick auf 2023"

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!