• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Israel unterstützt bei Einrichtung von Krankenhaus in Westukraine

Krieg 17 Tonnen Ausrüstung mit Frachtflugzeug nach Polen geflogen

Mostyska. 

Mostyska. Durch den Angriff Russlands auf die Ukraine sind nicht nur hunderttausende Menschen auf der Flucht, auch die Infrastruktur des Landes leidet zunehmend unter den Angriffen. Um bei der medizinischen Versorgung vor Ort zu unterstützen, hat der Staat Israel am gestrigen Donnerstag 17 Tonnen Ausrüstung für die Einrichtung des Feldlazarettes "Shining Star" mit einem Frachtflugzeug nach Polen geflogen.

Ausrüstung bereits eingetroffen

Wie die Botschaft des Staates Israel in Berlin mitteilt, soll auf diese Weise die Errichtung eines Krankenhauses in der Stadt Mostyska in der Westukraine vorbereitet werden. Der Bürgermeister der Stadt Lwiw, Andrij Sadowyj, hat sich im Rahmen einer Live-Pressekonferenz im Fernsehen bereits für die Ankunft des Lazarettes bedankt.

Medizinische Versorgung von Kriegsflüchtlingen sicherstellen

"Anfang nächster Woche wird eine medizinische Delegation mit medizinischem Personal aus allen Bereichen des Gesundheitswesens unter der Leitung von Dr. Dudu Dagan, Direktor der Abteilung für staatliche Krankenhäuser im Gesundheitsministerium, abreisen", teilt die Botschaft mit. Mit der Errichtung des Krankenhauses soll die medizinische Versorgung der Kriegsflüchtlinge sicher gestellt werden. So ist die Einrichtung eines Kreissaales sowie einer Erwachsenen- und Kinderstation geplant. Auch Laboratorien sowie bildgebende Verfahren sollen dann vor Ort zur Verfügung stehen.

Zusammenschluss von zahlreichen Partnern

"Zu den Partnern gehören das Büro des Premierministers, das Gesundheitsministerium, das Außenministerium, das Sheba Medical Centre, Schneider, der Clalit-Gesundheitsfonds und andere medizinische Organisationen sowie die Unterstützung durch die Schusterman-Stiftung, die nationale und soziale Projekte in Israel fördert, und das JDC", teilt die Botschaft des Staates Israel in Berlin mit.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!