• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

16. Erzgebirgstour soll im Juli starten

Tour Offizielle Ausschreibung ist eröffnet - über 200 Aktive schon gemeldet

Aue-Bad Schlema. 

Aue-Bad Schlema. Für die 16. Erzgebirgstour 2021 vom 9.bis 11. Juli läuft der Countdown - die offizielle Ausschreibung der Rundfahrt ist beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) angestoßen. Die Erzgebirgstour ist ein Etappenrennen für Jedermann-Radsportler und wird vom Radsportverein Aue organisiert. Zum Rennen gehören drei Etappen - auf einer Gesamtstreckenlänge von 229 Kilometern sind 5.200 Höhenmeter zu überwinden. Bis dato sind bereits über 200 Aktive gemeldet, die bei der Erzgebirgstour 2021 mit in die Pedale treten wollen. Wie Markus Illmann, der Vorsitzender des Radsportverein Aue sagt, beginne jetzt die die entscheidende Vorbereitungsphase und man sei optimistisch, dass man die Teilnehmer am 9. Juli zum Restart begrüßen kann. Es stelle sich nicht die Frage, die Tour aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Planungsunsicherheit vorzeitig abzusagen. Der Startschuss für die Tour soll diesmal an einem traditionsreichen Ort fallen, dem Erzgebirgsstadion in Aue. Dann geht es auf den Rundkurs rund um den Schnepfenberg. Als Ziel hat man nach den 65,5 Kilometern das Stadion an der Talstraße in Lößnitz ausgewählt. Die zweite Etappe soll am "Ferienhotel Markersbach" starten und endet nach 89,5 Kilometern mit der Bergankunft am Markersbacher Oberbecken. Die dritte Etappe ist das Highlight der Tour. Radfahrer werden dabei 20 Runden auf dem Sachsenring fahren und am Ende 74 Kilometer in den Beinen haben. Infos zur Tour: www.erzgebirgstour.de



Prospekte